Saturday, 22 Jul 2017

Exerzitien

Mandala für Sonnenhut

Bewusstes Leben braucht Einübung. Exerzitien sind Übungszeiten (exercitium lat. = Einübung). Bewusstes Gehen, Essen, Reden, Schweigen, Beten, Arbeiten uam. fördert die Achtsamkeit für das Wesentliche und das NOTwendende. Durch das bewusste Aussteigen aus dem gewohnten Lebensalltag und durch das Einüben eines Rhythmus, der Leib und Seele gut tut, bekommt das Leben Sinn, Richtung und Ziel. Besonders in Krisenzeiten (z.B. Krankheit) braucht es ein ausgewogenes Maß an Ruhe, Erholung, Bewegung und innerer Auseinandersetzung. Der klösterliche Rhythmus bietet einen entsprechenden Rahmen für Beziehungserfahrungen, mit sich, mit Gott, den Anderen und der Natur. Aus dieser Beziehungserfahrung wird Heilung möglich.

Copyright by Klosterheilkunde.com / All rights reserved.