Monday, 23 Oct 2017

Spiritualität

Mandala für Engelwurz

KreuzgangSpiritualität heißt lebendig sein in einer gesteigerten Form (Br. David Steindl-Rast), und Leben ist Beziehung – in Beziehung sein zu sich selbst, zu den Anderen, zur Um- und Mitwelt und zu einer allumfassenden Wirklichkeit „die wir Gott nennen“ (K. Rahner).
Krankheit ist Ausdruck von nicht gelebter oder gestörter Beziehung. Um heil zu werden, braucht es die Erfahrung von Beziehung. So ist der innerste Kern von Heilung gelebte Beziehung, lebendige Spiritualität.

Benediktinische Spiritualität ist Beziehungspiritualität und drückt sich im konkreten Alltag aus: im gemeinsamen Essen, Arbeiten, Beten, Reden und die Freizeit miteinander teilen.
Verdichtet wird benediktinische Spiritualität in Übungszeiten erfahren, vor allem in der Meditation, der Kontemplation, in den Exerzitien und im Schweigen.

Copyright by Klosterheilkunde.com / All rights reserved.