Sunday, 20 Aug 2017

Kräuter

Mandala für Atemwwegselixier

Heilkräuter – Jahrhunderte altes Wissen

Jeder Kräutergarten ist ein verdichteter Kosmos. Er wurde in den Klöstern kunstvoll nach bestimmten Grundordnungen angelegt. Die Klöster tauschten ihre Erfahrungen untereinander aus – so konnte im Laufe der Jahrhunderte ein umfangreiches Wissen über den Anbau, die Pflege, Ernte, Verarbeitung und Wirksamkeit der Heilpflanzen zusammengetragen werden. Viele Wirkungsweisen der Kräuter wurden immer wieder in Frage gestellt oder bestätigt. Eine endgültige Einschätzung wird erst nach einer intensiven Auseinandersetzung über Inhaltsstoffe, Anbau, Verarbeitung und Anwendung möglich sein.

KardenblüteEchinaceaZinnkraut

Der sorgsame Umgang mit Kräutern

Wer in seinem Leben verstärkt Heilkräuter verwenden will – als Heilmittel, zur Erhaltung der Gesundheit oder als aromatische Gewürze, die nicht nur das Essen schmackhafter machen, sondern auch zum Beispiel der Verdauung helfen – sollte sich auf jeden Fall ein Grundwissen verschaffen, damit er die wesentlichen Heilwirkungen kennen lernt. Für die erfolgreiche Anwendung ist die eigene Auseinandersetzung mit dem Wesen der Pflanzen und eigene Erfahrung notwendig und hilfreich. Dazu gehört auch das Wissen, dass nicht jede Pflanze für jeden Menschen die gleiche Wirkung hat. Ganz ausdrücklich sei aber darauf hingewiesen, dass jede ernsthafte Erkrankung eine kompetente Diagnose und eine gute Behandlung braucht. Deshalb ist in jedem Fall auch ärztlicher Rat einzuholen.

Copyright by Klosterheilkunde.com / All rights reserved.